SPD-Marienmünster aktuell

SPD Marienmünster mit Zehn-Punkte-Konzept

Im Frühstücksforum mit Bürgerinnen und Bürgern Ideen gesammelt

Feierabend-Markt, Digitalisierungbeauftragten, Car-Sharing – das sind drei Themen, die die SPD in Marienmünster weiterentwickeln will. „Politik fängt mit Gedankenaustausch an!“, so Helmut Lensdorf. Der Vorsitzende der SPD Marienmünster berichtet mit den Projektleiterinnen Anne Loke und Stefanie Pohlmeier über die Zwischenergebnisse des Projektes „Erneuern!“. Die rund 50 Einzelbeiträge, die in einem Frühstücksforum im Klosterkrug Marienmünster mit 24 Bürgerinnen und Bürgern gesammelt wurden, sind zu zehn Themen gebündelt worden.

Weiterlesen …

Franz Meyer 25 Jahre in der SPD Marienmünster

Ortsverein dankt: Kluger Ratgeber mit Gespür für Entwicklunge

Seit 1992 ist Franz Meyer wieder in der SPD. Für seine 25-jährige Mitgliedschaft wurde er jetzt – aus terminlichen Gründen etwas mit Zeitverzug – vom Ortsverein Marienmünster geehrt. Urkunde, Nadel und Präsent überreichte ihm der Helmut Lensdorf und Sybille Mocker-Schmidt (Vorstand), verbunden mit dankenden Worten.

Weiterlesen …

Haushaltsrede der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Marienmünster

Beschlussfassung der Haushaltssatzung am 31. Januar 2018.

Am Anfang meines Statements zum Haushalt der Stadt Marienmünster 2018 möchte ich Ihnen die Grüße des SPD-Fraktionsvorsitzenden Klaus Wittek übermitteln. Die Gründe seines Fehlens heute und in den vergangenen Wochen sind Ihnen weitgehend bekannt. Viele gute Wünsche von Ihnen, meine Damen und Herren, haben ihn erreicht. Ich glaube, wir sind einig darin, dass er sich die Zeit, die er zur vollen Gesundung braucht, nehmen soll – und dass wir uns freuen würden, wenn Klaus Wittek danach genesen in unsere nicht immer freundlich-harmonische, aber engagierte Runde zurückkehrt.

Weiterlesen …

Aktuelles der NRW SPD

AfA NRW: Die angekündigte Umstrukturierung bei ThyssenKrupp bereitet Sorgen

Mitte Mai wurde bekannt, dass die Fusion der Stahlsparte von ThyssenKrupp mit dem indischen Stahlkonzern Tata nicht zustande kommt, es größere Umstrukturierungen im Konzern geben wird und auch Arbeitsplätze abgebaut werden. Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) in der NRWSPD fordert Ministerpräsident Armin Laschet auf, sich gegenüber der Konzernleitung von ThyssenKrupp für eine nachhaltige Neuaufstellung des Konzerns einzusetzen, in der betriebsbedingte Kündigungen ausgeschlossen sind.

AG 60 Plus begrüßt Pläne zur Einführung der Grundrente

Die aktuelle Diskussionen im Deutschen Bundestag (16.05.19) und die Veröffentlichungen in den Medien veranlassen uns erneut auf das Thema „Grundrente“ einzugehen und unsere diesbezüglichen Forderungen zu stellen. Der Landesvorstand der AG NRWSPD 60 plus begrüßt ausdrücklich die Vorschläge des SPD Arbeitsministers Hubertus Heil zur Einführung einer Grundrente. Die SPD wird damit Menschen, die mindestens 35 […]

Die NRWSPD trauert um Guido van den Berg

Sebastian Hartmann zum Tod von Guido van den Berg MdL, Vorsitzender der Rhein-Erft SPD:

Jetzt, Europa!

Namensartikel von Sebastian Hartmann zum 1. Mai 2019