SPD-Marienmünster aktuell

Haushaltsrede der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Marienmünster

Beschlussfassung der Haushaltssatzung am 31. Januar 2018.

Am Anfang meines Statements zum Haushalt der Stadt Marienmünster 2018 möchte ich Ihnen die Grüße des SPD-Fraktionsvorsitzenden Klaus Wittek übermitteln. Die Gründe seines Fehlens heute und in den vergangenen Wochen sind Ihnen weitgehend bekannt. Viele gute Wünsche von Ihnen, meine Damen und Herren, haben ihn erreicht. Ich glaube, wir sind einig darin, dass er sich die Zeit, die er zur vollen Gesundung braucht, nehmen soll – und dass wir uns freuen würden, wenn Klaus Wittek danach genesen in unsere nicht immer freundlich-harmonische, aber engagierte Runde zurückkehrt.

Weiterlesen …

Johannes Leßmann 25 Jahre in der SPD Marienmünster

Petra Rode-Bosse dankt Ex-Fraktionsvorsitzendem für „vorbildlichen Einsatz“

Marienmünster. Das Jahr 2017 ist schon ein besonderes für den SPD-Ortsverein Marienmünster. Erst kürzlich wurde der Vorstand wiedergewählt, sechs neue Mitglieder aufgenommen, Gründungsmitglied Friedhelm Potthast zum 70. Geburtstag gratuliert. Nun wurde der frühere Fraktionsvorsitzende Johannes „Hansi“ Leßmann geehrt: für 25-jährige Mitgliedschaft. Die Bundestagsabgeordnete Petra Rode-Bosse überreichte ihm die Urkunde mit der Unterschrift des Bundesvorsitzenden Martin Schulz: „Wir danken für treue Mitarbeit bei der Verwirklichung unserer gesellschaftlichen Ziele!“

Weiterlesen …

SPD Marienmünster motiviert und erfolgreich

Vorstand wiedergewählt – Deutlicher Mitgliederzuwachs

Marienmünster. „Wir ernten jetzt die Früchte langjähriger Bemühungen“, blickt der Vorsitzende Helmut Lensdorf auf die Mitgliederentwicklung der SPD Marienmünster. Seit dem Jahreswechsel sind zwei Frauen und drei Männer dem Ortsverein beigetreten. Drei weitere Personen arbeiten projektbezogen mit. „Noch vor wenigen Jahren hatten wir Bestandssorgen, inzwischen sind wir wieder über 20 Mitglieder. Und wir sind zuversichtlich, dass es kein Kurzzeiteffekt ist.“ Erstmals gehören drei aktive Jusos dem Ortsverein an.

Weiterlesen …

Aktuelles der NRW SPD

Notwendiger Beitrag für Glaubwürdigkeit der SPD

Zur Ankündigung von Martin Schulz, nicht als Minister in eine zukünftige Regierung einzutreten, erklären Michael Groschek, Vorsitzender der NRWSPD, Norbert Römer, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion NRW und Achim Post, Vorsitzender der NRWSPD-Landesgruppe im Deutschen Bundestag:

SPD-Mitgliedervotum: 114.858 Stimmberichtigte aus NRW insgesamt – 6.015 Neumitglieder in NRW seit Jahresbeginn

Ob die SPD in eine Regierung mit CDU und CSU eintritt, entscheiden bei uns die Mitglieder. Jedes Mitglied kann im Rahmen des Mitgliedervotums mitentscheiden. Jede Stimme zählt. Abstimmen dürfen alle Mitglieder, die bis zum 6. Februar 2018, 18.00 Uhr, als Mitglied in die SPD aufgenommen und in der Mitgliederverwaltung als Mitglied registriert wurden.

Neueintritte in NRW: So viele sind es aktuell

Im Zuge der Frage "GroKo" oder "NoGroKo" und dem anstehenden Mitgliedervotum entscheiden sich viele Menschen für die Mitgliedschaft in der SPD, um politisch mitentscheiden zu können. Seit dem 1.1.2018 haben ca. 3.800 Interessierte einen Online-Antrag auf die SPD-Mitgliedschaft gestellt. Etwa 3.600 Anträge (seit dem 21.01.2018) wurden nach dem SPD-Bundesparteitag gestellt (Stand: 31.01.2018, 12 Uhr).

NRWSPD AfA unterstützen Metaller

Die IG Metall in NRW ruft nach Scheitern der Tarifverhandlungen mit den Arbeitgebern der Metall- und Elektroindustrie ab heute zu Warnstreiks auf. Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) der SPD in Nordrhein-Westfalen unterstützt die IG Metall in ihren Forderungen auf einen Lohnzuwachs von sechs Prozent, die Einführung eines Arbeitszeitmodells, das „kurze Vollzeit“ ermöglicht und die finanzielle Unterstützung für die, die ihre Arbeitszeit verringern, weil sie Kinder betreuen, Angehörige pflegen oder Schichtarbeit leisten.